Stadtspiele in Nürnberg

Stadtspiel heißt: in kleinen Gruppen Informationen ermitteln, mit Hilfe von Passanten verzwickte Aufgaben lösen, logisch kombinieren und im Team arbeiten.

Das Stadtspiel bringt jungen Menschen verschiedene Auszüge aus der Geschichte Nürnbergs näher, indem es das Kennenlernen typischer Denkmäler, Einrichtungen, Gebäude und Plätze ermöglicht.

Dabei muss nicht immer der geschichtliche Exkurs im Vordergrund stehen, sondern auch die spielerische aber dennoch gelenkte Erkundung von Stadt und Umgebung. Bestimmte Fähigkeiten und Fertigkeiten (wie z. B. die Teamarbeit) werden dabei geschult.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten Nürnberg mit allen Vor- und Nachteilen, deren geschichtsträchtige Orte, Berühmtheiten und Kuriositäten auf eine spannende Weise kennen zu lernen - schaut doch mal rein...und macht mit bei einer unserer Schnitzeljagden!

Stadtspiel für junge Geflüchtete

Die Jugend Information hat ein Stadtpiel speziell für junge geflüchtete Menschen entwickelt.

Das Spiel findet ihr hier: Stadtspiel für junge Geflüchtete.

Wenn ihr eine Gruppe habt, aber selber keine Zeit, das Spiel durchzuführen, dann meldet euch bei uns: info@jugendinformation-nuernberg.de. Wir machen die Durchführung für eure Gruppe möglich!

Wir klären dann mit euch vorher noch folgende Details ab, um das Stadtspiel möglichst passend anbieten zu können:

  • Gruppengröße (max. 15 TeilnehmerInnen)
  • Sprachkenntnisse (sinnvoll ist eine halbwegs sprachhomogene Gruppe, da eine Übersetzung in mehrere Sprachen bei TeilnehmerInnen als zäh wahrgenommen wurde)
  • Gibt es Bedarf nach einem Dolmetscher oder kommt direkt einer mit
  • Wunschdatum / Alternativdatum.
  • Uhrzeit

Und dann geht's los :-). Wir freuen uns auf euch!

Inhaltsverzeichnis einblenden