Wahlprogramm - Bündnis 90/Die Grünen

Themen, für die sich die Grünen u.a. einsetzen:

Klimaschutz

  • Bis 2030 Solarenergie vervierfachen, Windkraft verdoppeln, Biomassekapazität erhalten
  • Stadtwerke als öffentliches Eigentum, NERGIE dazu bringen auf 100% erneuerbare Energien umzusteigen
  • Klimaneutral Stadtverwaltung Nürnberg bis 2035, z. B. durch LED-Laternen, umweltfreundliche Heizungen und Kühlgeräte, kostenlose Mobi-Cards, VAG-Räder anstelle von Dienstwagen für Stadtmitarbeiter*innen

Mehr Artenvielfalt

  • Keine Änderung des Flächennutzungsplans in Marienberg zu Gunsten großflächiger Bebauung
  • Einführung fester Pflanzquote für Bäume
  • Unterstützung von Urban-Gardening-Projekten
  • Schutzstatus von Naturräumen und Biotopen

Verkehrswende

  • Fußgängerwege nur für Fußgänger, separate Radwege und Ausbau des Radwegenetzes
  • Ausbau von ÖPVN, Car-Sharing und „VAG-Rad“
  • 365€ Jahresticket für Alle
  • Tempo-30-Zonen in Wohngebieten, vor Schulen, Kindertagesstätten und in Hauptverkehrsstraßen
  • Autofreie Altstadt
  • Nein zum Ausbau des Frankenschnellwegs
  • Nachtflugverbot zwischen 23 und 5 Uhr am Nürnberger Flughafen

Gegen Rassismus

  • Unterstützung von Initiativen für Gleichberechtigung und gegen Rassismus
  • Fördern des sozialen Miteinanders durch Unterstützung der Zugewanderten und sprachförderung für alle Neuankömmlinge
  • Mehr Mitarbeiter*innen in öffentlichen Einrichtungen mit Migrationshintergrund für eine Sensibilisierung und kulturelle Öffnung
  • Geflüchtete in kleineren, dezentralen Einrichtungen unterbringen
  • Ausbau der Städtepartnerschaften mit verbundenen Bürger*innenreisen um Vorurteile abzubauen und den europäischen Zusammenhalt zu stärken

Gleichberechtigung

  • Ausbau der Betreuungsangebote in Rand- und Ferienzeiten zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Sensibilisierung für das Thema Sexismus
  • Konsequente Erhöhung der Frauenquote in den Führungspositionen der Stadt

Nürnberg - Eine Stadt für Alle

  • Nürnberg für Kinder - Neue Spielflächen gestalten, naturnahe Bildung fördern
  • Nürnberg für Jugendliche - Förderung von selbstverwalteten Räumen und kultureller Selbstorganisation
  • Medienkompetenzen von Kindern und Jugendlichen stärken
  • Förderung von alternativen und generationsübergreifenden Wohnformen und Ausbau von Ganztagsbetreuung in Kindertagesstätten und Schulen
  • Wbg soll künftig passenden Wohnraum für Senior*innen anbieten, z.B. durch Senior*innen-WG´s oder Mehrgenerationenhäuser
  • Konsequenter Ausbau und Umsetzung von Inklusion in Kitas, Schulen sowie Fort- und Ausbildungen von Pädagog*innen und Ausbau der Barrierefreiheit im öffentlichen Raum
  • Ausbau eines „sozialen Arbeitsmarktes“ in Kooperation zwischen des Jobcenters und der städtischen Beschäftigungsgesellschaft „Noris-Arbeit“
  • Vergrößerung des Angebot an Sozialwohnungen sowie Erhöhung der Möglichkeit der Inanspruchnahme sozialer Leistungen wie Wohngeld, Bundesteilhabegesetzt und Nürnberg-Pass

Bildung

  • Ausbau innovativer pädagogischer Konzepte wie beispielsweise jahrgangskombinierte Klassen
  • Einsatz von Sozialpädagog*innen an Schulen
  • Förderung von gebundenen Ganztagsschulen
  • Renovierung und Digitalisierung von Schulgebäuden
  • Vermehrter Ausbau von Kindertagesstätten
  • Flexible unterjährige Eintritts- und Aufnahmemöglichkeiten

Kulturelle Teilhabe

  • Abbau bürokratischer Hürden für Kulturschaffende
  • Finanziell bessere Ausstattung von Kunst- und Kulturstipendien, Atelierförderung und Honoraraufträgen
  • Mehr Aufführungen im öffentlichen Raum um Diskussion sowie Aufmerksamkeit für gesellschaftlichen Themen in der Zivilbevölkerung zu schaffen
  • Durchführung des „Urbanum 2021“
  • Einführung des „Nachtbürgermeister*in“
  • Anerkennung der „Street Art“, deshalb die Forderung nach der Freigabe von öffentlichen Flächen
  • Erinnerungskultur beibehalten und erweitern, Reichsparteitagsgelände erlebbar machen

Bezahlbarer Wohnraum

  • Anteilige Vergabe von Bauplätze an soziale Wohnprojekte bei der Ausweisung neuer Bauprojekte

Nachhaltige Wirtschaft

  • Öffentliche Betriebe und Kantinen sollen konsequenter auf regionale Lebensmittel zurückgreifen
  • Nachhaltige Startups unterstützen

Digitalisierung

  • Freies WLAN in der gesamten Innenstadt
  • Modernisierung der IT innerhalb der Stadtverwaltung
  • Unterstützung von selbstverwalteten Projekten wie FabLabs, Maker-Spaces und Repair-Cafe´s

Stärkung der Bürger*innenbeteiligung

  • Mehr Streetworker*innen
  • Einbindung von Bürger*innen in die Stadtviertelplanung
  • Pflege des öffentlichen Raums durch mehr Mülleimer, angemessene Reinigung, Aufklärung und Öffentlichkeitsarbeit

 

Das Wahlprogramm der Grünen zur Kommunalwahl in Nürnberg findest du hier:

Inhaltsverzeichnis einblenden