Verbotene Tätigkeiten

Folgende Tätigkeiten sind für Jugendliche (also unter 18 Jahren) nicht erlaubt:

  • Gesundheitsschädliche Tätigkeiten. Dies sind Jobs, die mit extremer Hitze, Kälte oder Nässe verbunden sind, wie z. B. in Kühlräumen und Schlachthöfen
  • Arbeiten an gefährlichen Maschinen, mit schweren Lasten und mit gefährlichen Arbeitsstoffen
  • Akkord- und Fließbandarbeit

Ab 18 Jahren sind solche Jobs erlaubt. Außerdem sind dann bis zu 50 Arbeitstage im Jahr erlaubt, aber höchstens zwei Monate am Stück (bei einer Fünftagewoche). Was darüber hinausgeht, gilt nicht mehr als Ferienjob.

Zu den Arbeitszeiten für Minderjährige schau nochmal hier rein: Altersgrenzen und Arbeitszeiten.

Generell gilt: Jobs, die SchülerInnen am Schulbesuch hindern, sind grundsätzlich tabu!

Ausführlichere Informationen, auch zu Ausnahmeregelungen für die Arbeitszeit erhältst du beim

Gewerbeaufsichtsamt

Roonstr. 20 , 90429 Nürnberg
Telefon: 09 11/9 28-0 | Abteilung Jugendarbeitsschutz verlangen
Fax: 09 11/9 28-29-99
E-Mail: gewerbeaufsichtsamt@reg-mfr.bayern.de
http://www.regierung.mittelfranken.bayern.de

mehr

Inhaltsverzeichnis einblenden