Unterhalt

Deine Eltern sind dir gegenüber unterhaltspflichtig bis zum Abschluss einer (angemessenen) ersten Ausbildung bzw. bis zu deiner wirtschaftlichen Selbständigkeit - d.h die Unterhaltspflicht endet nicht unbedingt mit deinem 18. Geburtstag.

Solange du also in die Schule gehst, eine Berufsausbildung machst, studierst, krank oder behindert bist, sind deine Eltern für deinen Unterhalt zuständig (wenn sie dazu in der Lage sind - wenn nicht, können Behörden wie das Jugendamt helfen). Dabei wird immer das Einkommen von beiden Elternteilen angerechnet.

Deine Eltern können die Form des Unterhaltes (bar oder Sachleistung) bestimmen. Solange du noch zuhause wohnst, ist der Unterhalt durch dein Zimmer, Essen, Kleidung, Taschengeld etc. abgedeckt.

Wenn deine Eltern nicht zusammen sind, sieht das mit dem Unterhalt in etwa so aus: Der Elternteil, bei dem das Kind lebt, kommt seiner Unterhaltspflicht in Form von Pflege und Erziehung des Kindes nach (Betreuungsunterhalt). Der andere Elternteil erfüllt seine Unterhaltsverpflichtung durch monatliche Geldleistungen (Barunterhalt).

Dieses Recht auf Unterhalt birgt für dich übrigens auch die Pflicht, deinen Eltern im Haushalt oder bei sonstigen Arbeiten (z. B. eigener Betrieb, Landwirtschaft) zu helfen.

Was ist, wenn du Fragen oder Schwierigkeiten hast oder einfach sicher sein willst? Beratung und Informationen bekommst du hier:

Soziale Dienste und Erzieherische Hilfen

Stadt Nürnberg | Amt für Kinder, Jugendliche und Familien - Jugendamt
Abteilung: Beistand- und Amtsvormundschaft

Dietzstr. 4 , 90443 Nürnberg
E-Mail: amtsvormundschaft@stadt.nuernberg.de
http://www.jugendamt.nuernberg.de/finanzen/unterhalt.html

mehr

Allgemeiner Sozialdienst

Stadt Nürnberg | Amt für Kinder, Jugendliche und Familien - Jugendamt

Dietzstr. 4 , 90443 Nürnberg
Telefon: 09 11/2 31-26 86 - Zentrale Information und Weitervermittlung an die zuständige Fachkraft
Fax: 09 11/2 31-23 21
E-Mail: asd@stadt.nuernberg.de
http://jugendamt.nuernberg.de/allgemeiner_sozialdienst/allgemeiner_sozialdienst.html

mehr

Wenn du rechtliche Fragen zum Unterhalt hast und dich erstmal unverbindlich von einem Rechtsanwalt / einer Rechtsanwältin beraten lassen willst, dann komm zu uns:

RECHTzeitig - Kostenlose Rechtsberatung für Kinder und Jugendliche!

Inhaltsverzeichnis einblenden