kulturweit

kulturweit ist der internationale kulturelle Freiwilligendienst des Auswärtigen Amts "kulturweit" in Kooperation mit der Deutschen UNESCO-Kommission und den Partnerorganisationen aus der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik. Es ermöglicht jungen Menschen in deren Institutionen in sogenannten Entwicklungsländern und in Ländern Mittel- und Südosteuropas für einen Zeitraum von sechs oder 12 Monaten freiwillig tätig zu sein.
"kulturweit" basiert auf dem Freiwilligen Sozialen Jahr, "kulturweit"-Freiwillige leisten deshalb ein FSJ im Ausland ab.

Formale Voraussetzungen
  • Alter: Während des gesamten Freiwilligendienstes (inkl. Vorbereitungs- und Nachbereitungsseminare) im Alter von mindestens 18 Jahren und höchstens 26 Jahren, d. h. du darfst während des Aufenthaltes nicht 27 Jahre alt werden
  • Abitur (bzw. Hochschulzugangsberechtigung) oder
  • Haupt- oder Realschulabschluss zuzüglich einer abgeschlossenen Ausbildung
  • Deutsche Staatsangehörigkeit und / oder Lebensmittelpunkt in Deutschland
  • Deutschkenntnisse auf muttersprachlichem Niveau
  • Gute Grundkenntnisse in der englischen und in einer im Zielland gesprochenen Sprache
  • Eine für den Auslandsaufenthalt angemessene gute gesundheitliche Verfassung
  • Du darfst vorher noch kein 12-monatiges Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) nach dem Jugendfreiwilligendienstegesetz abgeleistet haben

Persönliche Voraussetzungen
  • Persönliche Reife
  • Interkulturelle Offenheit und Kompetenz
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Analytische Fähigkeiten
  • Interesse an kultur- und bildungspolitischem Engagement
  • Anpassungsfähigkeit an andere Lebensumstände

Wie viel musst du arbeiten?
  • Sechs bis 12 Monate

Leistungen
  • Einen Freiwilligendienst in einer Einsatzstelle bei Partnerorganisationen der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik oder deren einheimischen Partnerorganisationen in sogenannten Entwicklungsländern und Ländern Mittel- und Südosteuropas
  • Weitreichende finanzielle Zuschüsse
  • Taschengeld
  • Zuschuss zu Sprachkurs, Unterkunft und Verpflegung
  • Übernahme der Kosten von Auslandskranken-, Haftpflicht- und Unfallversicherung sowie die Sozialversicherungen in Deutschland
  • Die Anerkennung als Freiwilliges Soziales Jahr im Ausland
  • Die entstandenen Kosten für das Flugticket werden mit einem angemessenen Beitrag über "kulturweit" bezuschusst
  • Verpflichtend: Teilnahme an einem 10-tägigen Vorbereitungsseminar vor der Abreise, 5 Tage Sprachkurs im Einsatzland, 5 Tage Zwischenseminar im Einsatzland und 5 Tage Nachbereitungsseminar in Deutschland
  • Der Anspruch auf Kindergeld bleibt bestehen!

Kosten
  • Visum für das jeweilige Gastland
  • Reisekosten zum Vorbereitungsseminar (in der Nähe von Berlin)
  • Ausgaben, die die Zuschüsse und das Taschengeld (zusammen monatlich ca. 350,- Euro) überschreiten

Sonstige Infos
Die ausführenden Institutionen sind Partnerorganisationen in der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik mit Sitz in Deutschland. Am Programm beteiligen sich der Deutsche Akademische Austausch Dienst (DAAD), das Deutsche Archäologische Institut (DAI), das Goethe-Institut (GI), der Pädagogische Austauschdienst (PAD), die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) und die Deutsche UNESCO-Kommission e. V. (DUK).

Inhaltsverzeichnis einblenden