Beratung und Hilfe

• Konflikte und Stress - mit Eltern, FreundInnen oder dem Gesetz…?
• Noten in den Keller gefallen…?
• Ärger in der Ausbildung ...?
• Kein Geld zum eigenen Leben ...?
• Einsam und einfach jemand zum Reden gesucht...?


Es gibt eine ganz Reihe von Anlaufstellen und AnsprechpartnerInnen, die dir mit Rat und Tat zur Seite stehen.

In der Navigation findest du eine Auswahl an Stellen nach Thema - oder du fragst uns und wir schauen gemeinsam, was und wer passt, und zwar vertraulich und anonym.

 

Und noch ein paar allgemeine Tipps:

  • Keine Angst vor dem Jugendamt...

Das Jugendamt ist dazu da, dir Hilfe und Rat anzubieten, damit du in deinem Leben besser zurechtkommen kannst, egal ob es sich um scheinbar kleine oder riesengroße Schwierigkeiten handelt. Und wenn du trotzdem nicht unbedingt hingehen willst - du kannst auf der Jugendamtsseite jede Menge Adressen und Anlaufstellen nachschauen, an die du dich - je nachdem - auch anonym wenden kannst.

Schau ruhig überall mal rein: Manche Beratungsstelle, die für dich gut geeignet sein könnte, versteckt sich auf den Seiten für Eltern, manche Hinweise für Jugendliche sind auch in der Rubrik Kinder zu finden. Du kannst auch über den Menüpunkt Suche A-Z auf die passende Stelle stoßen…
  • Zuständigkeiten im Sozialbereich

Wenn du schon genau weißt, dass du zum Beispiel jemanden vom ASD (Allgemeiner Sozialdienst / Bezirkssozialarbeit) oder der Jugendgerichtshilfe brauchst, hilft dir unter anderem das Suchprogramm Zuständigkeiten im Sozialbereich. Oder Google....

  • Wo ist welche soziale Einrichtung in der Stadt?

Möchtest du wissen, wo das für dich zuständige Jobcenter sitzt oder wo du KiTa-Stätten in deiner Nähe findest, kannst du den Stadtplandienst nutzen. Oder Google...
 
  • Rat & Tat - der Wegweiser

Oder du guckst im Wegweiser Rat & Tat des Sozialamtes Nürnberg nach.



Inhaltsverzeichnis einblenden