wohnRaum für Flüchtlinge: Individuelle Beratung und Unterstützung

Die Evangelische Jugend Nürnberg (EJN) bittet Sie, dabei mitzuhelfen, dass auszugsberechtigte Flüchtlinge eine Wohnung bekommen. Die AWO betreut die Flüchtlinge, auch nachdem sie eine Wohnung gefunden haben, weiter und steht als Ansprechpartnerin zur Verfügung, wenn etwas geklärt werden muss.

Wichtig zu wissen: Die Mietzahlungen sind sicher! Auszugsberechtigte Flüchtlinge, die – oftmals wegen hoher Hürden, die den Zugang zum Arbeitsmarkt erschweren – keinen Job haben, beziehen meist Arbeitslosengeld II oder entsprechende Leistungen des Sozialamts.

Kennen Sie jemanden, der Wohnungen vermietet? – Oder sind Sie sogar selbst ImmobilienbesitzerIn und hätten Wohnraum zu vermieten? – Die EJN bittet Sie: Überlegen Sie, ob Sie nicht auch an Flüchtlinge vermieten wollen. Bitte melden Sie sich unter wohnraumprojekt@ejn.de. Wir geben Ihre Kontaktdaten an das mov’in-Projekt der AWO weiter.

Alle Infos unter www.awo-nuernberg.de oder einfach das pdf runterladen!

Zurück

Inhaltsverzeichnis einblenden